Events

Keine aktuellen Veranstaltungen.

HSG-Banner-2013_v1

Turnier Bad Sobernheim 2014

am . Veröffentlicht in HSG Allgemein

Auch in diesem Jahr war die HSG Dornheim/Groß-Gerau wieder auf dem Felketurnier in Bad Sobernheim mit fünf Teams vertreten.

Am Heiligen "Vadderdach" (und es waren durchaus einige Papas mit angereist) traten wir mit einer Minimannschaft, einer gemischten F-Jugend, einer weiblichen E- , D- und C-Jugend an, um unser Handballkönnen auch auf dem Rasen unter Beweis zu stellen.

Schon die Jahre zuvor war das Wetter für so ein Freiluftturnier eher mittelprächtig und so ein Handballherz ist doch sehr verwöhnt, während der Spiele ein ordentliches Dach über dem Kopf zu haben und nicht auf rutschigen Grünflächen sein Unwesen zu treiben.

Es ging zwar einigermaßen sonnig los, doch dunkle Wolken am Bad Soberheimer Himmel versprachen 100% Regenwahrscheinlichkeit!

Frei nach dem Motto "Denn wir sind ja nicht aus Zucker" legten sich alle Teams ab 10:50 Uhr an diesem Donnerstag Vormittag mächtig ins Handballzeug, um auf dem Spielfeld zu überzeugen. Nach kurzer Klärung der Regeln mit dem Schiedsrichter "Ähm, wie spielen wir überhaupt, 5+1, 6+1, mit oder ohne Anstoß?" ging es dann auch sportlich zur Sache.

Die Spielformen waren nicht immer ganz so einfach nachzuvollziehen für unsere Kids, doch wie heißt es so schön - andere Handballverbände, andere Sitten ;-) (Wir fragen lieber nicht noch einmal nach!).

Trotz des garantierten Regeneinbruchs nach den ersten Spielen hatten alle Spielerinnen und Spieler wieder viel Spaß, auch wenn die Begegnungen durchaus häufiger zu einer Rutschpartie wurden. Das wurde am Ende mit tollen Medaillen und leckeren Fresskörben belohnt.

Ein Muss für viele große und kleine Turnierbesucher war der Barfußpfad, der direkt an das Turniergelände grenzt. Schlammige Kinderbeine und waten durch die Nahe darf man auf gar keinen Fall verpassen!

Schlussendlich waren auch einige HSGler wieder mutiger als andere und wagten es erneut, ihre Zelte aufzustellen und in Bad Sobernheim zu übernachten.

Beim kuscheligen Lagerfeuer und gemütlichen Beisammensein war die Nacht zwar kurz, aber dennoch eine Erfahrung wert!

Weibliche D-Jugend: Alle Jahre wieder … das Felketurnier in Bad Sobernheim

am . Veröffentlicht in D-Jugend (w) Spielberichte

Wie immer war die Organisation bei dem Rasen-Handballturnier großartig.

Während im Vorjahr alle mit einer überraschenden Hitzewelle zu kämpfen hatten, war es in diesem Jahr verregnet, nass und rutschig, was der guten Stimmung keinen Abbruch tat.

Laut Turnierregel spielte die Mannschaft um Trainerin Jenny Heinius nochmal als weibliche D-Jugend aus der Saison 2013/2014, verstärkt durch Neuzugänge aus Büttelborn. Ungeschlagen kamen die Mädchen gegen Eltville, Worms und Kirn durch die Vorrunde. Auch das Halbfinale im Überkreuzspiel gegen Sobernheim wurde souverän gewonnen. Das Finale gegen Kirn - die in der Vorrunde unterlegen waren - entwickelte sich zu einem Krimi.

Nach der reguläre Spielzeit -- unentschieden 13:13

Verlängerung -- unentschieden 15:15

7-Meter-Werfen -- der letzte Wurf: der Ball springt von der Unterkante des Tores ab, Entscheidung des Schiedsrichters: Ball ist nicht hinter die Torlinie.

Der Turniersieg geht nach Kirn und die HSG Mädchen werden Zweite und sind „unsere Sieger der Herzen".

Die Mädchen haben tapfer gekämpft bis zum bitteren Ende – mit dem Wetter, dem Gegner und den eigenen Nerven.

Trotzallem gilt „Mädchenpower bei der HSG Dornheim Groß-Gerau" mit Desirée Schuster, Ramona Mau, Hanna Jung, Annika Schmitz, Nele Schult, Annabell Senßfelder, Hannah Funk, Larissa Elsinger, Merle Geiser, Mariella Deumlich, Johanna Seitz, Thea Raiß und Trainerin Jenny Heinius.

Weibliche B-Jugend: Ups, jetzt ist es doch passiert. Erste Pflichtspielniederlage nach 14 Monaten

am . Veröffentlicht in C-Jugend (w) Spielberichte

HSG Fürth/Krumbach – weibliche B-Jugend 17:12 (9:7)

Als Gründe für die verdiente Niederlage in der BOL Qualifikation der weiblichen B-Jugend könnten gelten:

• Vier Spielerinnen fehlten
• Im Schnitt ein Jahr jünger als der Gegner
• Unterschiedliche Regelauffassung mit dem Unparteiischen
• Seit zwei Wochen statt dem Ball in der Hand, Waldboden unter den Sohlen

Aber nein, diese Ausreden gelten nicht. Auch bei der weiblichen B-Jugend kann mit einer Trefferquote von unter 20% kein Spiel gewonnen werden.

Die nächsten Spiele